Rezensionen · 02. Juni 2020
Klappentext: Josie Marcus liebt es, Testkäuferin zu sein. Mehr als begeistert ist sie auch von ihrem neuesten Auftrag: Sie soll im Laden der angesagten Handtaschen-Designerin Danessa Celedine einen Testkauf durchführen. Leider sind Celedines Läden nicht annähernd so glamourös wie ihre Klientel und Josies Bericht über die Zustände könnte einen lukrativen Deal platzen lassen. Als Celedine und ihr Geliebter kurz darauf ermordet aufgefunden werden, ist Josie Marcus mit einem Schlag in einen...

Laut Agatha Christie, bzw. ihres Detektivs Hercule Poirot hat der Täter/die Täterin: • Kenntnis über den Aufenthaltsort des Opfers • Zugang zur Waffe • ein Motiv • kein Alibi Will man also den idealen Mord begehen, sollte man eins dieser Kennzeichen nicht erfüllen. Ist es wirklich so einfach?

Rezensionen · 19. Mai 2020
Lady Chatterley von D.H. Lawrence gilt als ein Klassiker der erotischen Literatur. Das Buch erschien in mehreren Auflagen. Die bekannteste ist die aus dem Jahr 1928. In England, der Heimat des Autors, war das Buch lange verboten wegen seines vulgären, pornografischen Inhalts. Erst in den sechzigern wurde es nach einem vielbeachteten Gerichtsprozess freigegeben. Weil ich mich fragte, wie Erotik in den zwanziger Jahren aussah und weil ich auf Arte eine Dokumentation über den Prozess und über die

Wie sieht der ideale Detektiv aus? Ein smarter Mann, gut gekleidet und durchtrainiert oder schlecht gekleidet mit Trenchcoat. Das sind die Detektivtypen, die wir häufig in Filmen sehen. Sieht so wirklich der ideale Detektiv aus?

Vor einiger Zeit hatte ich hier in Aachen die Gelegenheit, mir einige Vorträge über Morde und Mordermittlung anzuhören. Unter anderem berichtete ein Detektiv über seine Arbeit. Grundsätzlich kann in Deutschland jeder Mensch eine Detektei eröffnen. Es braucht lediglich einen Gewerbeschein. Die meisten haben natürlich schon vorher Erfahrungen in der Ermittlungsarbeit gemacht, z.B. bei der Polizei. Die Befugnisse von Detektiven und Detektivinnen sind sehr eng gesteckt, denn jede Ermittlung ist ein

Rezensionen · 28. April 2020
Die Forsythe Saga ist einer der großen Romane der englischen Literatur. Das Mammutwerk von mehr als tausend Seiten wurde zwischen 1906 und 1921 von John Galsworthy geschrieben, der dafür den Literaturnobelpreis erhielt. Die Geschichte spielt in London zwischen 1880 und 1920. Sie erzählt das Leben der Forsytes, eine Familie des gehobenen Mittelstandes mit. Im Mittelpunkt stehen Soames Forsyte, sein Cousin Jolyon Forsyte und Irene, die erst mit Soames, später mit Jolyon verheiratet.

Krimiklassiker · 14. April 2020
Der Malteser Falke gilt als einer der Klassiker der modernen Krimiliteratur. Hammett hat mit Spade den typischen Detektivtyp der 30er und 40er Jahre geschaffen: Ein zynischer Einzelgänger, der nach eigenen Regeln kämpft und dem es weniger um den Kampf gut gegen böse, als um seinen eigenen Vorteil geht. Muss man den Roman kennen? Als Krimiautorin finde ich es wichtig, auch einige der Genreklassiker zu kennen.

Jeder Krimi enthält zwei wesentliche Elemente, die geiwssermaßen gegensätzlich ablaufen: Die Tat und die Geschichte, wie es dazu kam Die Lösung des Rätsels, das heißt die Aufklärung der Tat Bei der Tat erleben wir am Anfang der Geschichte das Endergebnis (die Leiche) und erst am Ende die Aufklärung und damit die Vorgeschichte, die zur Tat führte. Die Aufklärung läuft chronologisch ab. Zu Beginn tappen die Ermittlerinnen im Dunkeln und bringen mit jeder Seite mehr Licht ins Dunkel.

Rezensionen · 07. April 2020
Ich habe mich schon immer für Geschichte interessiert. Außerdem bin ich der Meinung, dass man die Vergangenheit kennen muss, um die Gegenwart zu verstehen. Das ist zwar eine viel zitierte Weisheit, aber sie hat ihre Berechtigung. Der Nahostkonflikt fiel nicht vom Himmel, genauso wenig wie Adolf Hitler oder der Kalte Krieg. Für mich ist die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen dabei von entscheidender Bedeutung. Der Erste Weltkrieg gilt

Krimiklassiker · 31. März 2020
Die amerikanische Schriftstellerin Patricia Highsmith (1921-1995) habe ich bisher immer unter dem Label Krimiautorin verbucht. Vor einigen Jahren sah ich den Film der talentierte Mr. Ripley mit Matt Damon und Jude Law in den Hauptrollen. Tom Ripley bekommt von einem Firmenbesitzer den Auftrag, dessen Sohn Dickie aus Europa zurück in die USA zu holen, wo er sich um die Firma kümmern soll. Tom befreundet sich mit Dickie. Er plant dessen Ermordung, um dann an seiner Stelle das Leben eines...

Mehr anzeigen