Krimiliteratur · 29. Oktober 2019
Eines haben alle Krimis gemeinsam: Die Ermittlerin. Denn um einen Krimi handelt es sich nur, wenn nach der Mörderin gefahndet wird. Auch in Thrillern wird häufig ermittelt, aber es gibt einige Unterschiede zwischen Thriller und Krimi. Im Krimi steht die Mordermittlung im Vordergrund. Es gehtum die Lösung eines Rätsels. Krimis sind spannend, aber nicht bedrohlich. Die Ermittlerin ist nicht in Gefahr und wir müssen auch nicht mitfiebern, wann die Täterin wieder zuschlägt. Das unterscheidet

Rezensionen · 21. Oktober 2019
Klappentext: Mit den stärksten Frauen der Weltgeschichte durch alle Lebenslagen Machen wir uns nichts vor: Das Leben ist voller Herausforderungen, jeden Tag und überall – was richtig und falsch ist, ist schwer zu entscheiden. Höchste Zeit, sich an die größten Powerfrauen aller Zeiten zu wenden und zu fragen: Was würdet ihr uns raten? Denn in den vergangenen Jahrhunderten gab es unfassbar tolle Ladys, mutig, selbstbewusst und eigenwillig, die Unglaubliches bewegt haben! Egal ob...

Rezensionen · 15. Oktober 2019
Als Komödienautorin kennt sich Rahel durchaus mit schrägen Figuren und absurden Situationen aus, aber so eine Reise von der anderen Seite zurück ins Leben ist dann doch nach mal eine eigene Nummer. Vor allem, wenn der Medikamentenentzug winkende Eichhörnchen hervorruft. Aber eins wird Rahel immer klarer: Ihr Leben ist viel zu kostbar, um es nach fremden Erwartungen auszurichten. Von jetzt an nimmt sie es selbst in die Hand.

Krimiliteratur · 07. Oktober 2019
Wer kennt sie nicht? Sherlock Holmes Miss Marple Hercule Poirot Inspektor Maigret Kay Scarpetta Annika Bengtzon. Jeder vierte in Deutschland verkaufte Roman ist ein Krimi. Nach einer Studie von Splendid research sind Krimis und Thriller die beliebtesten Bücher der Deutschen. Über 17 000 Titel sind allein in Deutschland auf dem Markt. Das ist eine ordentliche Leistung. Anscheinend können wir Deutschen am besten bei Mord und Totschlag entspannen. Warum das so ist

Rezensionen · 28. September 2019
In Berlin gibt es zwei Morde, die vermutlich auf das Konto des Serienmörders Iberico gehen, weshalb die BKA-Ermittlerin Mona Katz mit dem Fall betraut wird. Sie hat sich in ihrer Zeit beim FBI mit den Methoden von Iberico vertraut gemacht. Schon bald wird angedeutet, dass es eine Verbindung zwischen Iberico und Mona gibt, von der Mona aber nichts ahnt.

Rezensionen · 23. September 2019
Die Berdrohung der Umweltverwüstung empfand ich in diesem Buch beklemmender, da uns die Auswirkungen des Wassermangels unmittelbarer vor Augen stehen. Verwüstung, Flucht, Vertreibung, Krieg um die Vorräte.

Tagebuch · 06. September 2019
Neulich sah ich wieder einmal Stolz und Vorurteil von Jane Austen. Ich kenne auch das Buch, aber ich sehe mir immer wieder die wunderbare BBC Verfilmung mit Jennifer Ehle und Collin Firth an. Dabei fiel mir einmal mehr auf, wie konkret in den Romanen von Jane Austen über Geld gesprochen wird. In allen Romanen erfahren wir, wie viel Geld ein Ehepaar zur Verfügung hat oder mit welchem Erbe der Angebetete rechnen kann. Ich möchte mich hier aber auf Stolz und Vorurteil beschränken, damit der Beitrag

Rezensionen · 04. September 2019
Klappentext: Mitreißend erzählt Maja Lunde von Verlust und Hoffnung, vom Miteinander der Generationen und dem unsichtbaren Band zwischen der Geschichte der Menschen und der Geschichte der Bienen. Sie stellt einige der drängendsten Fragen unserer Zeit: Wie gehen wir um mit der Natur und ihren Geschöpfen? Welche Zukunft hinterlassen wir unseren Kindern? Wofür sind wir bereit zu kämpfen? Drei Handlungsstränge werden verbunden und wie bei so einem Aufbau üblich, erfahren wir erst am Ende

Rezensionen · 04. September 2019
Das Buch umfasst die wichtigsten Beiträge Rainer Mausfelds, die auf Youtube veröffentlicht wurden. Dabei geht er analytisch und unaufgeregt an ein Thema heran, das uns alle betrifft, nämlich die Beeinflussung der Bevölkerung durch sehr subtile Propagandatechniken. Der Sinn dahinter ist einfach: Wir sollen im Sinne der Eliten funktionieren. Jeder Artikel ist so geschrieben, dass es auch einzeln lesbar ist. Es gibt viele Querverweise im Buch, wenn ein Thema in einem Text nur angerissen wird....

Rezensionen · 28. August 2019
Wie haltet ihr es mit dem Alleinsein? Seit ihr gerne allein oder langweilt ihr euch mit euch selbst? Auch ich habe, wie die Autorin, festgestellt, dass mit zunehmendem Alter mehr Bekannte gehen als kommen. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber darum geht es in dem Buch nur am Rande. Es geht auch nicht darum, wie man neue Bekanntschaften findet, sondern darum, das Alleinsein zu zelebrieren. Anja Rützel beschreibt ihre Versuche, neue Bekanntschaften zu schließen. Die Tipps dazu kennen wir alle:

Mehr anzeigen